Muschirunde

Muschirunde

Austausch von Menschen mit Muschis unabhängig von ihrer geschlechtlichen Identität und sexuellen Orientierung

mit Ailu & Caris

In der Muschirunde schaffen wir gemeinsam mit den Teilnehmenden einen Raum, in dem wir uns über Themen wie Zyklus, Masturbation, Normierungen,… austauschen können.

Blüte Yoni Muschirunde

Darum geht es / Themen der Muschirunde:

  • meine Lust und Lustgeschichte
  • Körpernormierungen
  • Masturbation: (Wie) Mache ich das? Seit wann? Wie habe ich Masturbation entdeckt? Austausch über Orgasmen, Ejakulation, Sexspielzeug, Tabus …
  • Sprache: (Wie) Sprechen wir über unsere(n) Körper? (Wie) Sprechen wir über Sexualität?
  • Sexuell übertragbare Krankheiten (STIs), Ansteckung, Verhütung/Safer Sex
  • alles rund um Zyklus, Eisprung, Menstruation, Zyklusbeobachtung/natürliche Familienplanung (nfp)
  • Schwangerschaftsabbrüche
  • Sexualisierte Gewalt
  • ganz praktisch: wir zeigen einander unsere Brüste und Muschis (wer möchte) und schauen sie an, berühren sie, erzählen und staunen

Wünsche von uns an die Muschirunde:

Wir sind offen und neugierig, begrüßen Unterschiede. Dadurch bist du und alle anderen, willkommen, wie du bist.

Jede Person von uns kann so viel oder wenig mit den anderen teilen, wie sie will. Du bist eingeladen, zuzuhören und gar nichts zu sagen oder viel zu erzählen. Das kann auch jedes Mal anders sein. Wenn du Unterstützung möchtest, um etwas mit den anderen zu teilen, dann sprich uns an.

Wir wollen durch die Muschirunde erreichen, dass Menschen mehr, häufiger und freier über diese – oft scham- oder tabubesetzten – Inhalte sprechen. Daher teile gerne auch außerhalb, was du erlebt, gelernt, gehört hast. Bitte nenne dabei keine Namen.

Wie läuft eine Muschirunde ab?

Meist gibt es ein Thema, das wir uns vorher überlegt haben, z.B. Bezeichnungen für unsere Muschis. Wir beginnen mit einer Runde. Danach gibt es einen Impuls, den wir vorbereitet haben: ein Spiel, eine Frage, Austausch in kleinen Gruppen oder mit allen… daraus entwickelt sich meist ein Gespräch, das beim Thema bleibt oder sich wegbewegt. Zuletzt regen wir dich an, zu überlegen, was du heute gelernt hast oder als Anregung mitnimmst, z.B. ein Wort wie Yoni, das du nun öfter verwenden willst. Wir enden mit einer Abschlussrunde.

Termine:

Derzeit findet die Muschirunde einmal pro Monat in einem relativ festen Kreis statt, da der Platz begrenzt ist. Weitere Muschirunden auf Anfrage.